Bericht:
Hans Schweizer

Fotos:
Ursula Hürzeler

Welscher Charme und Deutschschweizer Perfektion

Laudatio für Micheline Byrde von Heinz Schweizer

2011 ist Micheline Byrde den Grauen Panthern beigetreten. Gleichzeitig mit Ruedi Hösli und mir hat sie die Wandergruppe als Wanderleiterin verstärkt und trat zugleich in die Fussstapfen ihrer Mutter Mimi.

Alles, was Micheline anpackt, macht sie sehr gründlich, umsichtig und verantwortungsbewusst. Ihren Fähigkeiten, der Zielstrebigkeit und Ihrer Ausstrahlung ist es zu verdanken, dass sie die Bummelgruppe zu neuem Leben erwecken konnte und auch die 1 * Wan-derungen äusserst attraktiv gestaltete.

Nach dem Rücktritt von Hans Flück als Chef der Wandergruppe übernahm Micheline diese Aufgabe und sie nahm zugleich Einsitz im Vorstand als Co-Vizepräsidentin. Auch in dieser Funktion erwies sie sich als Glücksfall und ergänzte und integrierte sich in diesem Gremium perfekt. Legendär waren die Planungssitzungen der Wanderkommission: wo sonst gibt’s so feinen Aprikosenkuchen?

Ich lernte Micheline als charismatische Persönlichkeit kennen, sie versprüht Zuversicht, denkt immer positiv, ist charmant, authentisch und in ihrem Tun glaubwürdig. Sie ist herzlich, ist eine Geniesserin, kann aber Dinge auch sehr kritisch hinterfragen und hartnäckig in der Sache sein.

Auch nach ihren Rücktritten auf die GV 2019 als Vizepräsidentin und Chefin der Wandergruppe bleibt uns Micheline weiterhin als tragende Kraft in der Adventskommission erhalten, ebenso bleibt sie Wanderleiterin der Bummelgruppe und koordiniert wie bis anhin die GA-Ausflüge. Im Namen der GPB sage ich dir un grand Merci chère Micheline!

Ich freue mich, dich liebe Micheline bei den GPB auch weiterhin begleiten, mit dir schöne Stunden teilen und noch oft herzhaft lachen zu dürfen.

Weitere Artikel:

Zwei Werke für mehr Wohlbefinden

Zwei Werke für mehr Wohlbefinden

Bericht: Trudi KummerFotos: Yolande Byrde

Unter dem Motto „Den Lebensalltag geniessen“ hat unsere Arbeitsgruppe Altersgerechte Zukunft verschiedene Gäste eingeladen. Im November referierten Ursula Rauscher und Brigitte Rentsch über das Wohnen in der Gruppe und die Unterstützung von Älter...

In der Kirche von Erlenbach im Simmental

In der Kirche von Erlenbach im Simmental

Bericht: Margrit BergerFotos: Margrit Berger

Von weitem grüsst die strahlendweisse Kirche mit dem markanten achteckigen Turm! Erwartungsvoll streben etwa zwanzig PantherInnen aufwärts, überqueren eine von David Tschabold 1816 überdachte 58stufige Kirchentreppe, ein Meisterwerk, deren Konst...

Unterirdische Mühlen, Col-des-Roches

Unterirdische Mühlen, Col-des-Roches

Bericht: Marianne Mantel Fotos: Yolande Burnod

Heute fuhren vierzehn Graue Pantherinnen und ein Grauer Panther nach Le Locle, um dort die Mühlen in den Grotten beim Col-des-Roches anzusehen. Ein Guide erklärte uns in rassigem Deutsch die faszinierende Geschichte dieser Mühlen. Zu den besten ...