Bericht:
Ursula Rausser

Foto:
Web

Vom Loslassen und Weitergeben

Was passiert mit meinem Besitz, wenn ich einmal nicht mehr bin: eine Frage, die sich vielen Panthern stellt. Aber auch eine Frage, die man gerne vor sich herschiebt. Das war einer der Gründe, weshalb wir Peter Bäriswyl für ein Referat einluden. Und tatsächlich kamen im Januar rund 80 Interessierte, um sich vom Experten aus erster Hand informieren zu lassen.

Peter Bäriswyl ist seit 1995 als Notar und Rechtsanwalt tätig. So konnte er quasi aus dem Stegreif die Grundzüge des Güterrechts, des Erbrechts und die wichtigsten Aspekte bei der Abtretung einer Liegenschaft erläutern. Beispiele aus der Praxis machten die komplizierte Materie anschaulich. Zudem bestand nach jedem Block die Möglichkeit, Fragen zu stellen, was rege genutzt wurde. Vielen Dank!
Wer die Veranstaltung verpasst hat, kann sich anhand der nachfolgenden Präsentation ein Bild des Referats machen.

Und noch ein Hinweis: die Mitglieder der GPB haben die Möglichkeit, sich zum Erbrecht 30 Minuten kostenlos bei P. Bäriswyl beraten zu lassen. Anmeldungen sind via Präsidentin Ursula Rausser möglich.

Weitere Artikel:

Das Centre Dürrenmatt Neuchâtel

Das Centre Dürrenmatt Neuchâtel

Text und Fotos: Daniel Megert

Begegnung mit einem Giganten der Schweizer Kunstgeschichte Ursula Torres liess sich von Züsi Widmer würdig vertreten, als wir 12 Panther uns ins Centre Dürrenmatt aufmachten.Gleich am Bahnhof in Neuenburg verpflegten wir uns im Chinois Mei Jing auf...

Graue Panther in der Auvergne

Graue Panther in der Auvergne

Text: Daniela Tognali Fotos: Margrit Berger

Mit viel Platz für die 22 Teilnehmer/innen und dem schon bekannten und beliebten Chauffeur Hansueli Fankhauser, geht die Reise am Morgen des 15. September in Bern los. Das Mittagessen ist beim berühmten französischen Koch Georges Blanc in Vonnas re...

Literaturlesung Walter Däpp

Literaturlesung Walter Däpp

Text und Fotos: Ursula Rausser

Am 13. September wurde bei den Grauen Panthern die erste von mehreren Herbst-/Winter-Lesungen abgehalten. Sie finden jeweils einmal pro Monat (Termine im Sprung und auf der Website) im Domicil Monbijou statt, in demselben Raum wie die «Ciné soirs». ...