Bericht:
Ursula Hürzeler

Fotos:
Stockfoto

Umarmen ja – hüten nein

Die Corona-Zeit hat unser Leben ganz schön durcheinandergebracht: Distanz halten ist Pflicht, Händewaschen sowieso, aber was vielen von uns Pantherinnen und Panthern am meisten zu schaffen macht, ist, dass wir unsere Kinder und Grosskinder nicht mehr bei uns haben dürfen. Zu gefährlich, sagen die Virologen. Das gilt auch weiterhin, betreuen dürfen wir die Enkelinnen und Enkel nicht, seit dieser Woche Ende April aber mit gesundheitsbehördlicher Erlaubnis immerhin umarmen. Kurz nur, versteht sich.. Wie lange das gilt, weiss niemand.

Wie die Grosseltern die letzten kontaktarmen Wochen erlebt haben, schildert nachstehend unser Mitglied Hansueli Fasnacht.  Und wenn Ihr selbst auch Lust habt, mit den andern Panthern Eure Gedanken oder Erlebnisse mit oder ohne Enkel in dieser aussergewöhnlichen Zeit zu teilen: nur zu. Ich freue mich darauf! ursula.huerzeler@grauepantherbern.ch

 

Weitere Artikel:

Auslauf für uns Alte!

Auslauf für uns Alte!

Bericht: Ursula HürzelerFoto: Der Bund

Acht Wochen lang hatte es für uns geheissen „Bleiben Sie zuhause!“, und die meisten ü65 haben sich auch brav daran gehalten. Schliesslich sind wir gemäss Bundesamt für Gesundheit der verletzlichste Teil der Gesellschaft. Besonders auf alte Mensch...

Die Grauen Panther ohne Mimi? –  undenkbar!

Die Grauen Panther ohne Mimi? – undenkbar!

Vorwort: Ursula Hürzeler Bericht: Daniela TognaliFoto: Privat

Wenn jemand 99 Jahre alt ist, muss man eigentlich fast damit rechnen, dass das Leben bald zu Ende geht. Und trotzdem: wenn es dann so weit ist, kommt der Tod plötzlich. Mimi Byrde, oder wie sie korrekterweise heisst, Angèle Byrde-Progin, hat gern...