Bericht:
Ursula Hürzeler

Fotos:
Ursula Hürzeler

Stöck, Wyss, und es sticht Andrée

Was für eine Freude! Zum ersten Mal fand das Jassturnier im Sommer statt. Und erst noch unter freiem Himmel. Zwar hatten sich die spielfreudigen Panther und Pantherinnen eher zögerlich angemeldet, aber dann gab es Ende August doch sechs Tische, an denen im Garten vom „Seidenhof“ in Bern gejasst wurde. Bevor die Karten gemischt und verteilt werden konnten, mussten wir allerdings noch etwas zittern – der Stecker für den Computer (wichtig für die Übersicht und Rangliste!) befand sich in schwindelerregender Höhe an der Hauswand. Dank des wagemutigen und alles andere als Suva-konforme Einsatzes von Jean-Pierre Kägi kam die Verbindung dann doch zustande, und los ging’s…

Was soll ich sagen: Spannend war’s und frustrierend, überraschend und lustvoll – ein echtes Turnier eben mit all seinen Höhen und Tiefen. Am Schluss egalisierte Andrée Brönnimann ihren Sieg vom vorletzten Jahr und zog mit einem Coop-Gutschein von 40 Franken von dannen. Wie sich die restlichen SpielerINNEN schlugen, seht ihr auf der nachfolgenden Rangliste. Und auch diesmal gab’s für jede Jasserin und jeden Jasser einen Preis: Ursula und Hansueli Fasnacht haben wiederum alles prächtig organisiert und eingekauft. MERCI vielmals! Bis nächstes Jahr. Und übt schön in der Zwischenzeit! 

Rangliste Jassturnier 27.8.21

 

Weitere Artikel:

Frauen ins Haus… ins Bundeshaus!

Frauen ins Haus… ins Bundeshaus!

Bericht: von Marianne Mantel Fotos: von Marianne Mantel und Historisches Museum

Die Ausstellung zu 50 Jahre Frauenstimmrecht im Historischen Museum ist spannend – besonders für unsere Generation! Es werden automatisch viele Erinnerungen wach und man vergleicht unweigerlich, wo man in jenen Jahren selber stand und wie diese ganz...

GA-Reise zu Bruder Klaus nach Sachseln

GA-Reise zu Bruder Klaus nach Sachseln

Bericht: Ruth Aegler Fotos: Yolande Burnod

Unser Ausflug führte an den Sarner See. Mit Sachseln verbindet sich für alle der Begriff: «Nikolaus von Flüe,» unser Nationalheiliger! 1417 – 1487, heiliggesprochen 1947. Eine besondere Persönlichkeit, die dort als Bauernsohn aufwuchs, als Offizier ...