Bericht: Marianne Mantel

Spargelessen in Moernach

Am 29. Mai, einem Dienstag, fuhren 37 Graue Panther, vornehmlich weibliche, per Dysli Car Richtung Jura. Auf den Höhen des Col du Rangier gab’s den üblichen Kaffeehalt, diesmal mit „Pariser Gipfeli“. Das Wetter (immer ein wichtiger Mitspieler), zeigte sich am Morgen grau bis neblig, aber auf dem Weg durch die Ajoie wurde der Himmel immer blauer und die Sonne wärmer; richtig wunderbar. So konnten wir nach dem Übertritt über die grüne Grenze die Elsässer Dörfer mit ihren grossartig renovierten farbigen Riegelbauten im besten Licht bewundern. Auch die Tümpel und Karpfenteiche und die grünen Wälder trugen zur schönen Fahrt bei. In Moernach, im Restaurant „Les deux Clefs“ erwartete uns das Dreigang-Spargelmenü, sprich Terrine Maison, Spargeln mit Mayonnaise, Schinken, Kartoffeln und als Krönchen ein herrliches Flan, natürlich auch Maison.

Die Rückfahrt Mitte Nachmittag führte über den Passwang – auch wieder eine landschaftlich interessante Fahrt, hinunter durch die Klus auf die Autobahn nach Bern zurück.

Es war die letzte Fahrt zusammen mit dem bekannten und beliebten Chauffeur Hans Siegenthaler, was wir alle mit einem weinenden und einem lachenden Auge beklatschten.

Weitere Artikel:

Das Centre Dürrenmatt Neuchâtel

Das Centre Dürrenmatt Neuchâtel

Text und Fotos: Daniel Megert

Begegnung mit einem Giganten der Schweizer Kunstgeschichte Ursula Torres liess sich von Züsi Widmer würdig vertreten, als wir 12 Panther uns ins Centre Dürrenmatt aufmachten.Gleich am Bahnhof in Neuenburg verpflegten wir uns im Chinois Mei Jing auf...

Graue Panther in der Auvergne

Graue Panther in der Auvergne

Text: Daniela Tognali Fotos: Margrit Berger

Mit viel Platz für die 22 Teilnehmer/innen und dem schon bekannten und beliebten Chauffeur Hansueli Fankhauser, geht die Reise am Morgen des 15. September in Bern los. Das Mittagessen ist beim berühmten französischen Koch Georges Blanc in Vonnas re...

Literaturlesung Walter Däpp

Literaturlesung Walter Däpp

Text und Fotos: Ursula Rausser

Am 13. September wurde bei den Grauen Panthern die erste von mehreren Herbst-/Winter-Lesungen abgehalten. Sie finden jeweils einmal pro Monat (Termine im Sprung und auf der Website) im Domicil Monbijou statt, in demselben Raum wie die «Ciné soirs». ...