Bericht:
Yolande Burnod

Fotos:
Yolande Burnod

Schlemmen in der Marzilibrücke

Ich liebe Brunch, obwohl ich mich dann natürlich regelmässig überesse. Aber was soll’s! Dafür muss ich kein Abendessen kochen.

Und vom Brunch in der Marzilibrücke hatte ich lange vor dem 15. Juli nur Gutes gehört. Schon der Ort – nämlich unter mächtigen, schattenspendenden Platanen – ist ein Genuss.

Und erst das Buffet: nebst dem „Üblichen“ gab es auch noch Platten mit italienischer Antipasti, Eier zum selbst kochen, Pancakes mit Ahornsirup oder Griessköpfli mit einer speziellen Früchtesauce. Viele Sorten Früchte, einfach alles was man sich wünschen kann. Ein grosses Dankeschön an die Organisatorin Lily Voigt. Wir haben es genossen.

Weitere Artikel:

40 Graue Panther unterwegs nach Härkingen

40 Graue Panther unterwegs nach Härkingen

Bericht: Hansueli FasnachtFotos: Ursula Fasnacht Ursula Hürzeler

Das Interesse an dieser Besichtigung Ende April war ausserordentlich gross, hatten sich doch 50 Graue Panther angemeldet. Die maximale Zahl von 40 Teilnehmenden fanden sich bei sommerlichem Wetter im Bahnhof Bern ein. Es war für die...

Wanderung zum Hängebrügg-Beizli

Wanderung zum Hängebrügg-Beizli

Bericht: Yolande BurnodFotos: Margrit Berger Yolande Burnod

Eigentlich dachte ich, die Fondue-Saison sei für mich nun vorbei… Aber das strahlende Wetter lockte mich am 20. März nach draussen. Eine schöne Wanderung von Frutigen aus entlang der Engstlige (unterwegs bewundern wir etliche schöne Hol...

Mit dem Car nach La Spezia

Mit dem Car nach La Spezia

Bericht: Daniela TognaliFotos: Micheline Byrde Ursula Rausser

Pünktlich verlassen 25 Graue Panther/innen Bern bei blauem wolkenlosem Himmel Richtung Süden via Wallis, Grossen Sankt Bernhard und Aostatal nach Ligurien. Auf der linken Seite sehen wir die ganze Alpenkette noch im Zwielicht von den fr...