Bericht: Ursula Rausser

Fotos: Hans-Ulrich Fasnacht, Jackie Breitenmoser, Ursula Rausser

Panther-Jassturnier 2022

Startschuss für das Jassturnier ist um 14.15 h im Restaurant Seidenhof im Berner Länggassquartier – Tradition verpflichtet.

Mutig starten wir, trotz unsicherer Wetterprognose, im Garten unter den prächtigen Kastanienbäumen. Mit 32 Spielerinnen und Spielern ist die Organisation eine Herausforderung, ist es doch Jahre her, dass an 8 Tischen gejasst wird. Die 32 Teilnehmenden kamen zusammen mit Hilfe von diversen Nichtmitgliedern aus dem Freundeskreis. Der jüngste Teilnehmer ist Mitte 30 und praktisch «Krabbelmitglied» der Grauen Panther – Anwärter für eine Mitgliedschaft in ca. 30 Jahren.
Die Aufteilung der Spielenden, die elektronische Auswertung, die notwendigen Listen, alles muss bis ins Letzte stimmen. Leider übernehmen Hansueli und Ursula Fasnacht nach mehreren Jahren heute zum letzten Mal diese Organisation. Wir danken Ihnen an dieser Stelle ganz herzlich für ihre Dienste! Yolande Burnod hat schon den Einkauf übernommen und die Organisation betreut ab 2023 Jacky Breitenmoser. Er wurde von Hansueli im Vorfeld gut in das System eingeführt und hat sich dieses Jahr mit einem Parallelsystem eingearbeitet.

Gespannt wird die Wetterentwicklung verfolgt und siehe da, der Regen kommt gegen 15.30 Uhr. Die Tische drinnen sind schnell bereit und ausser zwei regengeschützten Tischen zügeln alle mehr oder weniger geordnet ins Innere. Nicht ganz allen gelingt es allerdings, trocken vor dem prasselnden Regen zu flüchten, ein paar Tropfen treffen fast jeden. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön dem Seidenhofpersonal für seine Flexibilität und Gastfreundschaft!

Die Spiele sind spannend, alle jassen mit voller Konzentration. Als alle fünf Runden gespielt sind, warten wir gespannt auf die Auswertung. Die meisten haben den reich bestückten Preistisch bereits in Augenschein genommen und wissen auch schon, was sie gerne nach Hause nehmen möchten. Zur Verfügung stehen Schokoladen, Wein, Spirituosen, Bier, Fleisch und Biscuits, zum Teil liebevoll in Kombinationen eingepackt, und Gutscheine. Gesponsert werden zudem ein Drucker, ein Föhn und ein Vakuumiergerät.
Auf Platz 1 hat sich schliesslich Richard Lindegger gejasst, Platz 2 hat Michael Baumann (unsere «Krabbelgruppe») erreicht und auf dem 3. Platz steht Rosa Hermann. Herzliche Gratulation zum grossartigen Resultat! Aber, wie das bei uns Tradition ist, gibt es für alle einen Preis. Herzlichen Glückwunsch der Siegerin und den Siegern. Allen anderen ein herzliches Dankeschön fürsMitjassen.
Wir freuen uns, alle im nächsten Jahr wiederzusehen!

Hier die Rangliste vom Jassturnier der Grauen Panther vom Freitag, 26. August – mit 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmern!

 Rang  Name    Punkte
 1.  Lindegger Richard  3492
 2.  Baumann Michael  3426
 3.  Herrmann Rosa  3426
 4.  Trachsel Dorothea  3401
 5.  Raaflaub Elisabeth  3361
 6.  Stämpfli Nelly  3353
 7.  von Allmen Rolf  3344
 8.  Conca Annarosa  3327
 9.  Rausser Ursula  3304

Hier die gesamte Rangliste aller 32 Teilnehmenden zum Herunterladen

Weitere Artikel:

Das Centre Dürrenmatt Neuchâtel

Das Centre Dürrenmatt Neuchâtel

Text und Fotos: Daniel Megert

Begegnung mit einem Giganten der Schweizer Kunstgeschichte Ursula Torres liess sich von Züsi Widmer würdig vertreten, als wir 12 Panther uns ins Centre Dürrenmatt aufmachten.Gleich am Bahnhof in Neuenburg verpflegten wir uns im Chinois Mei Jing auf...

Graue Panther in der Auvergne

Graue Panther in der Auvergne

Text: Daniela Tognali Fotos: Margrit Berger

Mit viel Platz für die 22 Teilnehmer/innen und dem schon bekannten und beliebten Chauffeur Hansueli Fankhauser, geht die Reise am Morgen des 15. September in Bern los. Das Mittagessen ist beim berühmten französischen Koch Georges Blanc in Vonnas re...

Literaturlesung Walter Däpp

Literaturlesung Walter Däpp

Text und Fotos: Ursula Rausser

Am 13. September wurde bei den Grauen Panthern die erste von mehreren Herbst-/Winter-Lesungen abgehalten. Sie finden jeweils einmal pro Monat (Termine im Sprung und auf der Website) im Domicil Monbijou statt, in demselben Raum wie die «Ciné soirs». ...