Bericht: Yolande Burnod

Fotos: Yolande Burnod, Ursula Hürzeler

Mein erstes Jassturnier

Also, jetzt hat es mich doch „erwischt“. Eine Pantherin tauchte nicht auf, und so tauchte ich an ihrer Stelle ins Turnier. Mein erstes, denn ich habe vor kurzem, im Frühjahr 2019 jassen gelernt. An den ersten zwei Tischen war mir und meinen Partnerinnen das Glück hold, wir machten jeweils etwas mehr als fünfzig Prozent der möglichen Punkte. Aber die nächsten Runden wurden schwieriger – waren die Karten schuld? Zwei Runden waren so „im Minus“ auf meinem Blatt. In der letzten Runde hätten wir wohl einen Match gemacht, wenn ich die Karten „richtig“ gespielt hätte. Es genügt eben nicht, wenn man sich nur die gegangenen Trümpfe merkt, man muss sich auch daran erinnern können, welche Karten der anderen Farben bereits ausgespielt worden sind! Und ja, mit schlechten Karten kann man einfach auch nicht gut jassen. Am Ende landete ich auf dem 23. Rang (von 28 Spielern/Spielerinnen). Jedenfalls ein Anfang – oder?
Gewonnen hat übrigens Firmin Fernand, danach folgten Peter Bachofner auf dem 2. und Dorothea Trachsel auf dem 3. Platz. Und den Ehrenpreis haben natürlich Ursula und Hansueli Fasnacht geholt: Sie haben das Jassturnier auch diesmal super organisiert!

Weitere Artikel:

Auslauf für uns Alte!

Auslauf für uns Alte!

Bericht: Ursula HürzelerFoto: Der Bund

Acht Wochen lang hatte es für uns geheissen „Bleiben Sie zuhause!“, und die meisten ü65 haben sich auch brav daran gehalten. Schliesslich sind wir gemäss Bundesamt für Gesundheit der verletzlichste Teil der Gesellschaft. Besonders auf alte Mensch...

Die Grauen Panther ohne Mimi? –  undenkbar!

Die Grauen Panther ohne Mimi? – undenkbar!

Vorwort: Ursula Hürzeler Bericht: Daniela TognaliFoto: Privat

Wenn jemand 99 Jahre alt ist, muss man eigentlich fast damit rechnen, dass das Leben bald zu Ende geht. Und trotzdem: wenn es dann so weit ist, kommt der Tod plötzlich. Mimi Byrde, oder wie sie korrekterweise heisst, Angèle Byrde-Progin, hat gern...

Umarmen ja – hüten nein

Umarmen ja – hüten nein

Bericht: Ursula HürzelerFotos: Stockfoto

Die Corona-Zeit hat unser Leben ganz schön durcheinandergebracht: Distanz halten ist Pflicht, Händewaschen sowieso, aber was vielen von uns Pantherinnen und Panthern am meisten zu schaffen macht, ist, dass wir unsere Kinder und Grosskinder nicht ...