Bericht:
Yolande Burnod

Fotos:
Yolande Burnod
Arnold Diemi

Jurasonne auf dem Mont Soleil

Schon während der Fahrt nach St. Imier erblickte man einige Windräder-Spitzen, die den Wald überragten. Nach dem obligaten Kaffeehalt ging es zuerst einmal etwas aufwärts, und wir näherten uns dem Sonnenkraftwerk und den ersten Windturbinen. Neunzig Meter hoch sollen die sein, und die Flügel je fünfundvierzig Meter lang! Man hörte sie kaum, da sie sich eher langsam drehten. Erfreut fotografierten einige die wenigen Osterglocken, die noch nicht verblüht waren. Auch kleine Enziane und schöne Trockenmauern fanden unsere Aufmerksamkeit. Eine tolle Wanderung mit leichtem auf und ab. Da das Wetter im Voraus etwas unsicher war, organisierte Dorothea das Mittagessen in der Métairie Chalet Neuf (nach Mont Crosin). Die Suppe war ganz fein, und Frau Lempen hatte auch noch ein Blech Rhabarberkuchen für uns gebacken. Lustigerweise stellte sich heraus, dass Dorothea und Mariann Lempen sich kannten, da sie ein paar Jahre gleichzeitig die gleiche Schule in Erlenbach besucht hatten.

PS: Die Wanderung hat mir so gut gefallen, dass ich sie gerne am Auffahrtstag mit Freunden wiederholte, inkl. den Besuch des Chalet Neuf, wo uns Frau Lempen auf Voranmeldung wieder bewirtete.

Weitere Artikel:

Literaturlesung Walter Däpp

Literaturlesung Walter Däpp

Text und Fotos: Ursula Rausser

Am 13. September wurde bei den Grauen Panthern die erste von mehreren Herbst-/Winter-Lesungen abgehalten. Sie finden jeweils einmal pro Monat (Termine im Sprung und auf der Website) im Domicil Monbijou statt, in demselben Raum wie die «Ciné soirs». ...

Eine Frau ist eine Frau ist eine Frau

Eine Frau ist eine Frau ist eine Frau

Text: Trudi Kummer Fotos: Rosmarie Keil und Aargauer Kunsthaus

Führung Kunsthaus Aarau «Wir sind nur 5, aber ich mache es privat!», so Bruna Gennari beim Anmelden für die Ausstellung über Künstlerinnen im Kunsthaus Aarau. Die öffentliche Führung fällt weg, es gibt eine höchstprivate von Bruna, die sich am So...

Von Niederscherli nach Thörishaus

Von Niederscherli nach Thörishaus

Bericht: Carola AndrowskiFotos: Arnold Diemi

Diesmal hatten Jean-Jacques Schultheiss und Dorothea Trachsel Glück mit dem Wetter, wie er den 16 hufescharrenden Panthern erklärte. Im Februar musste die Wanderung wegen schlechten Wetters ausfallen. Trotz schlechter Prognosen machte das Wetter die...