Hinweise für die Anmeldungen

Änderungen der Wanderrouten oder Termine (Schlechtwetter usw.) bleiben vorbehalten.
Anmeldung und Auskunft ob Kollektivbillett oder Einzelbillett für Libero-Zonen:

1- bis 3-Stern und Bummel
Montag von 9 bis 11 Uhr an die jeweilige Wanderleitung (wenn nicht anders vermerkt). Auskunft über Durchführung gemäss Wetterprognose von Montagmorgen um 8 Uhr. Bitte angeben ob Halbtaxabonnement oder Generalabonnement vorhanden.

Unkostenbeitrag
ganztägige Wanderungen 4 Franken, halbtägige Wanderungen 2 Franken Bummelgruppe gratis (für ganzen Tag 2 Franken)

Schwierigkeitsgrad und Anforderungen

(Zeitangaben sind effektive Wanderzeiten)

Bummel
leichte Spaziergänge von ca. 1 Stunde, kleine Höhendifferenzen

1-Stern
leicht, bis maximal 2 Stunden, bequeme und einfache Wanderwege

2-Stern
leicht bis mittel, bis 3 Stunden, mit moderaten Höhendifferenzen; oft unebene, im Winter schneebedeckte Wege. Gute Kondition erforderlich

2-Stern-plus
mittel, bis ungefähr 31/2 Stunden, mit Auf- und Abstiegen bis ungefähr 250 Höhenmetern, auch einfache Bergwege, Sommer und Winter. Gute Kondition und Trittsicherheit

3-Stern
mittel bis anspruchsvoll, über 3½ Stunden. Grössere Höhendifferenzen mit längeren Auf- und Abstiegen, auch alpines Gelände, Sommer und Winter. Wandererfahrung, gute Kondition und Trittsicherheit

Versicherungsfragen

Die Teilnehmenden sorgen selbst für ihren Versicherungsschutz. Der Verein Graue Panther Bern haftet anlässlich von ihm organisierten Veranstaltungen, Ausflügen und Wanderungen usw. weder für Personen-, Sach-, noch Vermögensschäden. Den Mitgliedern und Teilnehmenden an Aktivitäten der GPB wird deshalb empfohlen, einen ausreichenden Versicherungsschutz sicher zu stellen (Unfall-, Reise-, Annullationskostenversicherung usw.).

Tipp: Immer mehr Krankenkassen schliessen Reise-Annullierungskosten in die Krankenversicherung mit ein.

Terasses de Lavaux *** Lutry – St-Saphorin

Mittwoch, 20.10.2021

Die Gegend zwischen Lutry und St-Saphorin gehört für mich zu den schönsten in der Schweiz.
Wer weniger fit ist als wir kann die Gegend mit dem Lavaux Express (Touristenbahn) ab Lutry oder Cully geniessen.
Nach Café und Croissant oder Pain au chocolat in Lutry packen wir die Stöcke aus. Bis zur 1. Pause haben wir bereits 144 Meter Steigung überwunden. Der Wanderweg windet sich in Serpentinen durch die berühmten Weinterassen des Lavaux. Unterwegs begegnen wir so bekannten Namen wie Epesses oder St-Saphorin.
ACHTUNG: Der Weg besteht zu 99 % aus Asphalt und Beton. Retour mit Zug über Lausanne nach Bern.

 

Details

Hinfahrt
07:34 Uhr Bern ab auf Gleis 3,
08:40 Uhr Lausanne an auf Gleis 5,
09:01 Uhr Lausanne ab auf Gleis 3,
09:06 Uhr Lutry an.

Rückfahrt
16:09 Uhr St-Saphorin ab,
16:29 Uhr Lausanne an auf Gleis 8,
16:44 Uhr Lausanne ab auf Gleis 1,
17:56 Uhr Bern an.

Sonnen- / Regenschutz
Gutes Schuhwerk. Der Weg besteht zu 99 % aus Asphalt und Beton.
Stöcke wer will. Ab Lutry überwinden wir bis zur 1. Pause 144 Meter Steigung.

Bilette bitte selber lösen / KEIN Kollektiv.
Bern – Lutry und St-Saphorin – Bern

Datum

20.10.2021

Startzeit

07:10

Besammlung

Bern, Bahnhof, Treffpunkt

Dauer / Wanderzeit

4h 45 / Auf 441 / Ab 439

Verpflegung

Café und Croissant oder Pain au chocolat in Lutry, Verpflegung aus dem Rucksack

Kosten

Organisationsbeitrag Fr. 4.—

Anmeldung

Montag, 18.10.2021; 09 – 11 Uhr;
Arnold Diemi 079 246 87 12

Abmeldung

Organisation

Arnold Diemi | 079 246 87 12

Stellvertretung

Daniel Megert