Bericht:
Jean-Jacques Schultheiss

Jean-Jacques Schultheiss: Ein Basler Wandervogel bei den Panthern

Jean-Jacques Schultheiss stellt sich vor

Aufgewachsen bin ich in einem damals noch ländlichen Aussenquartier von Basel, zusammen mit drei Geschwistern. Meine berufliche Laufbahn begann mit einer Lehre als kaufmännischer Angestellter in einer Lagerhaus- und Speditionsfirma, einer Branche, der ich danach noch sieben Jahre treu blieb. Im Jahre 1979 zügelte ich ins obere Baselbiet, nach Gelterkinden. Dort arbeitete ich bis zu meiner Pensionierung vor fünf Jahren im Ressort Rechnungswesen der Gemeindeverwaltung. Als Rentner kann ich mich seither vermehrt meinen Hobbies widmen: ich fotografiere gerne, biete Treuhanddienste an, höre Musik, wandere und reise ausgiebig. Viele Jahre verbrachte ich meine Sommerferien im Vintschgau (Südtirol). Ab Januar 2015 bis ca. Juni 2017 war ich als Wanderleiter in einer Baselbieter Wandergruppe unterwegs. Zwei ehemalige Sekundarlehrer instruierten mich kompetent im Kartenlesen und Planen von Wanderrouten.
Vor drei Jahren lernte ich meine heutige Lebenspartnerin kennen, und schon ein Jahr später zügelte ich ins Bernbiet und zwar nach Gasel (berndeutsch: Gasu..). So wie ich Gasel auszusprechen pflege, meinen die Leute oft, ich wohne in Basel … Bedingt durch den Wohnortswechsel suchte ich bald eine neue Gelegenheit zum Wandern im Bernbiet. Im April 2017 war ich erstmals mit den Grauen Panthern in meiner alten Heimat im oberen Baselbiet unterwegs, und zwar mit Jean-Pierre und Ruedi. Bis am späteren Nachmittag wurde ich von ihnen überredet, zukünftig doch als Wanderleiter einzusteigen… Ich habe meinen Entscheid bis heute nicht bereut. Ausserdem kann ich mich inzwischen mit den Themen Älterwerden, altersgerecht Leben und Fitness im Alter auseinandersetzen. In der diesjährigen Wanderwoche im Goms war ich im Leiterteam engagiert, und Ende August leitete ich meine erste Wanderung im Leimental / Unterbaselbiet. Vor einem jahr fragte mich Micheline, ob ich im Vorstand der Grauen Panther das Ressort Wandern ab GV 2019 übernehmen möchte. Ich habe ohne lange zu zögern zugesagt. Ja, ich engagiere mich sehr gerne für die Grauen Panther und stelle mich deshalb zur Wahl in den Vorstand zur Verfügung.

Weitere Artikel:

Winterwoche in Arosa

Winterwoche in Arosa

Bericht: Daniela Tognali (Wandervögel) Yolande Burnod (SkifahrerInnen)Fotos: Sonia Joss Richard Lindegger Günter Kräuter Yolande Burnod

Die Wandervögel: Pünktliche Fahrt von Bern nach Arosa. Je näher wir unserem Ziel kommen, desto mehr zeigt sich die Sonne. Da wir die Zimmer noch nicht beziehen können, treffen wir uns zuerst im Panorama-Restaurant zu Kaffee und Kuc...

Zu Besuch im Papiermuseum in Basel

Zu Besuch im Papiermuseum in Basel

Bericht: Jean-Jaques SchultheissFotos: Züsi Widmer

An einem kalten, aber sonnigen Februarmorgen fuhren 17 Panther mit der Bahn nach Basel und dann weiter mit dem Tram bis zur Wettsteinbrücke. Nach einem kurzen Fussmarsch trafen wir im Papiermuseum ein, wo uns ein Mitarbeiter für die run...