Bericht:
Ursula Hürzeler

Fotos:
Ursula Däppen
Yolande Burnod

Der Vorstand auf der Schulreise

Den 2. Dienstag im Juli tragen sich die Vorstandsmitglieder der Grauen Panther Bern jeweils dick im Kalender ein: Statt der üblichen Sitzung gibt’s da nämlich einen Ausflug. Wohin es geht, entscheidet jedes Mal jemand anders. Und traditionsgemäss hat das Ziel viel mit der Herkunft des organisierenden Mitglieds zu tun. Diesmal war Ursula Däppen an der Reihe. Sie tat sich schwer: „Die Gegend um Interlaken kennen ja alle schon“, meinte sie. „Was kann ich Euch da schon bieten…“ Viel, um es gleich vorweg zu sagen!

Erste Station – natürlich in luftiger Höhe – war das Panorama-Restaurant auf der Harder Kulm. Inmitten internationaler Gäste stärkten wir uns bei einem späten Kaffee, bevor sich der Grossteil der Gruppe auf den Rundwander-Themenweg machte. Micheline, Daniela und ich blieben zurück: Daniela wegen ihres gebrochenen Arms, ich wegen einer gequetschten Rippe und Micheline aus Solidarität. Beim Spielen verging die Zeit wie im Flug. Wir waren so engagiert dabei, dass wir sogar vergassen, rechtzeitig einen Apéro zu bestellen! Was wir natürlich nachholten, als unsere sportlichen Kollegen und Kolleginnen begeistert von ihrer kurzen Wanderung zurückkamen. Was für eine Sicht! Und das bei bestem, fast schon zu heissem Sommerwetter.

Ins Staunen kamen wir auch beim Studium der Menükarte: Ein Cordon-Bleu von 600 Gramm plus Pommes Frites! Eine echte Herausforderung. Doch wir Panther lösten das Problem souverän: Aus eins mach drei, und schon war das edle Fleischstück zu bewältigen.

Nach der Rückfahrt ins Tal dann die nächste Ueberraschung: In Interlaken erwarteten uns zwei Pferdekutschen, die uns gemütlich zum Tourismuszentrum in Unterseen zogen. Klar, dass wir den Luxus dankbar genossen: huldvoll winkten wir den Zaungästen zu – ein Bild für die Götter. Nach dem kulturellen Abstecher in die Geschichte der Region ein letztes Bier, ein herzliches Merci an Ursula Däppen und schon ging’s zurück nach Bern.

Weitere Artikel:

Literaturlesung Walter Däpp

Literaturlesung Walter Däpp

Text und Fotos: Ursula Rausser

Am 13. September wurde bei den Grauen Panthern die erste von mehreren Herbst-/Winter-Lesungen abgehalten. Sie finden jeweils einmal pro Monat (Termine im Sprung und auf der Website) im Domicil Monbijou statt, in demselben Raum wie die «Ciné soirs». ...

Eine Frau ist eine Frau ist eine Frau

Eine Frau ist eine Frau ist eine Frau

Text: Trudi Kummer Fotos: Rosmarie Keil und Aargauer Kunsthaus

Führung Kunsthaus Aarau «Wir sind nur 5, aber ich mache es privat!», so Bruna Gennari beim Anmelden für die Ausstellung über Künstlerinnen im Kunsthaus Aarau. Die öffentliche Führung fällt weg, es gibt eine höchstprivate von Bruna, die sich am So...

Von Niederscherli nach Thörishaus

Von Niederscherli nach Thörishaus

Bericht: Carola AndrowskiFotos: Arnold Diemi

Diesmal hatten Jean-Jacques Schultheiss und Dorothea Trachsel Glück mit dem Wetter, wie er den 16 hufescharrenden Panthern erklärte. Im Februar musste die Wanderung wegen schlechten Wetters ausfallen. Trotz schlechter Prognosen machte das Wetter die...