Bericht:
Hansueli und Ursula Fasnacht

Fotos:
Ursula Fasnacht,
Yolande Burnod

11. Jassturnier: Die Dame sticht

Der langjährige «Jassmeister» der Grauen Panther, Walter Stauffer, verstarb leider kurz nach dem letzten Jassturnier 2017 – es war sein zehntes. Co-Organisator Fritz Kunz konnte aus gesundheitlichen Gründen auch nicht mehr weitermachen. Auf Anfrage waren wir gerne bereit, die Verantwortung für den beliebten Anlass der Grauen Panther zu übernehmen.

29 Jasserinnen und Jasser nahmen am Turnier teil. Für uns war es die Première und wir waren entsprechend etwas nervös: «Haben wir wohl an alles gedacht»? Nach einigen kleinen Rumplern zu Beginn verlief das Turnier im Egghölzli aber in gewohnter Art und Weise.

Kurz nach 17.00 Uhr durften wir Andrée Brönnimann zur neuen Jasskönigin der Grauen Panther krönen. Den zweiten Platz errang Susanne Zimmermann und auf dem dritten Platz folgte Edith Enz.

Man sieht, dass Frauen-Power auch beim Jassen Einzug hält. Die teilnehmenden 6 Herren teilten sich die Plätze im Mittelfeld. Man lässt den Damen höflich den Vortritt.

Wir freuen uns, wenn auch 2019 wiederum ein grosses, motiviertes Teilnehmerfeld verzeichnet werden kann.

Weitere Artikel:

Das Centre Dürrenmatt Neuchâtel

Das Centre Dürrenmatt Neuchâtel

Text und Fotos: Daniel Megert

Begegnung mit einem Giganten der Schweizer Kunstgeschichte Ursula Torres liess sich von Züsi Widmer würdig vertreten, als wir 12 Panther uns ins Centre Dürrenmatt aufmachten.Gleich am Bahnhof in Neuenburg verpflegten wir uns im Chinois Mei Jing auf...

Graue Panther in der Auvergne

Graue Panther in der Auvergne

Text: Daniela Tognali Fotos: Margrit Berger

Mit viel Platz für die 22 Teilnehmer/innen und dem schon bekannten und beliebten Chauffeur Hansueli Fankhauser, geht die Reise am Morgen des 15. September in Bern los. Das Mittagessen ist beim berühmten französischen Koch Georges Blanc in Vonnas re...

Literaturlesung Walter Däpp

Literaturlesung Walter Däpp

Text und Fotos: Ursula Rausser

Am 13. September wurde bei den Grauen Panthern die erste von mehreren Herbst-/Winter-Lesungen abgehalten. Sie finden jeweils einmal pro Monat (Termine im Sprung und auf der Website) im Domicil Monbijou statt, in demselben Raum wie die «Ciné soirs». ...